Mediathek

Mediathek

Gewinnspiel

Zahnpflegeset für die ganze Kindergartengruppe oder Familie zu gewinnen.

Habt Ihr Lust ein eigenes Video zu machen? Schickt uns Euer eigenes Zahnputzvideo zu!

(Link) an: info@zahnhygiene.de

Die besten 10 Videos erhalten ein Ganzjahrespaket Zahnpflege für die ganze Familie (5 Personen)!

Oder kennt Ihr ein lustiges oder spannendes Video zum Thema Zähneputzen das wir noch nicht gesehen haben? Schickt uns gerne den Link oder das Video auf info@zahnhygiene.de!

Die besten Zusendungen gewinnen ein Zahnputzset.

1. Leitlinien

Hier finden Sie die Leitlinie zu Kariesprophylaxe, für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.

Drei Maßnahmen können Sie selbst jeden Tag umsetzen, vier können in Abstimmung mit Ihrer Zahnarztpraxis erfolgen.

Grundlegende Empfehlungen zur Kariesprophylaxe bei bleibenden Zähnen:

Mechanische Verfahren zur Reduzierung des Biofilms:

Als Basisprophylaxe sollen die Patienten mindestens zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta ihre Zähne so putzen, dass eine möglichst vollständige Entfernung des Biofilms resultiert. Dabei können je nach Patient unterschiedliche Zahnbürsten zum Einsatz kommen. Lassen sich Speisereste und Biofilm mit alleinigem Zähneputzen nicht ausreichend entfernen, sollen Hilfsmittel zur Approximalraumhygiene (Zahnseide, Interdentalbürsten) zusätzlich verwendet werden.

Chemische Biofilmbeeinflussung:

Bei durchbrechenden bleibenden Zähnen oder im freiliegenden Wurzelbereich kann die professionelle Anwendung von CHX Lacken mit mindestens 1% CHX zur Kariesprävention empfohlen werden.

Prophylaxeprogramme:

Durch die Kombination verschiedener Prophylaxemaßnahmen kann Karies deutlich reduziert werden. Insbesondere patienten mit erhöhtem Kariesrisiko sollte die Teilnahme an strukturierten Prophylaxeprogrammen empfohlen werden.

Fluoridierungsmaßnahmen:

Patienten sollen ihre Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen. Daneben soll grundsätzlich fluoridhaltiges Speisesalz im Haushalt verwendet werden. Zusätzlich kann (insbesondere bei kariesaktiven Patienten) die Anwendung von Zahnpasta mit erhöhter Fluoridkonzentration bzw. fluoridhaltiger Lacke, Gele oder Spüllösungen indiziert sein.

Ernährung:

Die Gesamtmenge an täglichen Zuckeraufnahme und die Anzahl zuckerhaltiger Mahlzeiten (Hauptmahlzeiten und Zwischenmahlzeiten) einschließlich zuckerhaltiger Getränke sollten möglichst gering gehalten werden.

Speisen und Getränke ohne freie Zucker sollten bevorzugt werden.

Speichelstimulation durch Kaugummikauen:

Regelmäßiges Kauen von zuckerfreiem Kaugummi kann zur Kariesprophylaxe zusätzlich beitragen und kann deshalb insbesondere nach den Mahlzeiten empfohlen werden.

Fissurenversiegelungen:

Im Rahmen eines Prophylaxekonzepts sollen kariesgefährdete Fissuren und Grübchen versiegelt werden.

3. Aufklärungsvideos

Mai Thi Nguyen-Kim
Fluoriden (in Zahnpasta) – die ganze Wahrheit

Mai Thi Nguyen-Kim
antwortet auf Kritik zum Fluoridvideo (studienbasiert)

Zähneputzen im Kindergarten live

IKK Brandenburg und Berlin
KAI Putztechnik

Prof. Dr. Christian Splieth,
Tag der Zahngesundheit 2017
Wie bleiben Milchzähne gesund? 

Zähneputzen – Video aus der Schweiz

Link zu www.learningsnacks.de/share/70949/

Wunderbare Zahnseideanleitung der LAG Hessen!
Danke an Daniel und Vincent!

4. Reportagen und Kinderfolgen zum Thema Zähne

Galileo Sendung, viel Werbung
Wie werden Zahnbürsten hergestellt?

Peppa Wutz beim Zahnarzt

Peppa Wutz und die Zahnfee

Sesamstraße
Ernie und Bert: Der Gesundheitsplan

Meine Freundin Conni –
Conni geht zum Zahnarzt | Ganze Folge
Mit Erklärung der KAI-Technik (ab 9:21):
Wichtig: Nicht vergessen, dass Mama oder Papa nachputzen!

Müssen Feuerwehrmänner Zähneputzen?

Checker Can
Der Zahn-Check | Reportage für Kinder
(24:26, Besuch beim Zahnarzt, aber auch 10 Minuten zu Tierzähnen)

Willi wills wissen
Wer fühlt den Zähnen auf den Zahn? | Reportage mit Willi Weitzel
(24:28, nicht für Kinder unter 9 Jahren geeignet – da die Anästhesie explizit gezeigt wird)

Bibliothek

Im Aufbau.